Wissenschaft weltweit

Wissenschaftlern ist es gelungen, eine stabile Variante von Resveratrol zu entwickeln. Resveratryl triacetate hellt genau wie Resveratrol die Haut auf. Im Gegensatz zu Resveratrol verfärbt sich dieser Stoff nicht und verursacht nicht so schnell Hautirritationen.


Stabile Variante von Resveratrol zum Aufhellen der Haut
Wissenschaftlern ist es gelungen, eine stabile Variante von Resveratrol zu entwickeln. Resveratryl triacetate hellt genau wie Resveratrol die Haut auf. Im Gegensatz zu Resveratrol verfärbt sich dieser Stoff nicht und verursacht nicht so schnell Hautirritationen. Resveratryl triacetate wäre darum ein geeigneter Stoff für ein Kosmetikprodukt zum Aufhellen der Haut.


Resveratrol für Kosmetika ungeeignet
Resveratrol ist ein natürlicher Bestandteil, der unter anderem in Trauben enthalten ist. Man denkt, dass die Einnahme von Resveratrol gut für die Gesundheit ist. Das Auftragen von Resveratrol auf die Haut hemmt die Melaninproduktion und kann die Haut dadurch aufhellen. Resveratrol ist jedoch instabil und darum als Inhaltsstoff für Kosmetika ungeeignet.


Resveratryl triacetate hellt die Haut auf
Im ersten Teil der Studie wurde 0,5 % Resveratryl triacetate mit 0,5 % Resveratrol verglichen. Resveratrol sorgte im Gegensatz zu Resveratryl triacetate für Hautirritationen bei den Teilnehmern. Im zweiten Teil der Studie wurde ein Produkt mit 0,4 % Resveratryl triacetate mit demselben Produkt ohne Resveratryl triacetate verglichen. Die Teilnehmer, bei denen ein kleines Stück Haut mit UV-Licht bestrahlt wurde, wurden gebeten, diese Produkte zu verwenden. Auch eine Gruppe Teilnehmer mit Pigmentflecken verwendete beide Produkte. Nach acht Wochen stellte sich heraus, dass Resveratryl triacetate sowohl die Verfärbung der Haut durch UV-Strahlung verringert als auch Pigmentflecken im Gesicht aufhellt.


Resveratryl triacetate kann in Kosmetika verwendet werden
Obwohl Resveratrol die Haut noch effektiver aufhellt, kommen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass Resveratryl triacetate als Inhaltsstoff für Kosmetika besser geeignet ist. Der Stoff ist stabiler und die Anwendung auf der Haut verursacht seltener Hautirritationen.

Originaltitel:
A study of the human skin-whitening effects of resveratryl triacetate

Jahr:
2015

Autoren:
J.H. Ryu, J.K. Seok, S. M. An, J.H. Baek, J.S. Koh, Y.C. Boo

Wissenschaftliche Zeitschrift:
Archives of Dermatological Research

Link:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25750159