The Fact Checker

The Fact Checker

Haben Algen eine Funktion in Kosmetika?

ANTWORT:

Algen werden in Kosmetikprodukten als Verdickungsmittel und/oder als hydratisierender Inhaltsstoff verwendet.

Die Nachfrage nach natürlichen und umweltfreundlichen Produkten steigt weiterhin, auch bei Kosmetika. Innerhalb kürzester Zeit werden neue Stoffe in der Natur entdeckt, die in der Hautpflege verwendet werden können. So auch Algen. Aus immer mehr Studien geht hervor, dass Algenextrakte mehr für die Haut tun können als nur hydratisieren. Ein Extrakt von Braunalgen hat antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen können, Hautalterung zu verhindern. Porphyra umbilicalis, ein Extrakt aus Rotalgen, enthält hohe Mengen Mycosporin-artige Aminosäuren (MMAs), die UV-Strahlung absorbieren und somit möglicherweise als Sonnenschutz eingesetzt werden können. Laurinterol, auch aus Rotalgen, kann wieder als antibakterieller Inhaltsstoff gegen Staphylococcus aureus (S. aureus) eingesetzt werden. Bei Hauterkrankungen wie Follikulitis, Furunkeln, Impetigo contagiosa sowie Ekzemen kann diese Bakterie eine Rolle spielen.Auch bei Pigmentflecken können Algen zum Einsatz kommen, obwohl deren topische Verwendung noch nicht genug belegt ist.

(Quelle)

Tags