Wissenschaft weltweit

Antioxidantien verhindern, dass UV-Filter in die Haut eindringen
Sonnencremes mit Antioxidantien anzureichern, kann dazu führen, dass UV-Filter weniger tief in die Haut eindringen. Wissenschaftler haben das bestimmt, in dem sie eine Sonnencreme mit Antioxidantien mit einer Sonnencreme ohne Antioxidantien verglichen haben.

UV-Filter besser „auf“ der Haut, Antioxidantien lieber „in“ der Haut
Im Idealfall verbleibt ein UV-Filter „auf“ der Haut und dringt nicht tiefer ein als in das Stratum corneum (äußerste Hautschicht). Wenn UV-Filter tiefer in die Haut eindringen, steigt das Risiko einer allergischen Reaktion. Vom UV-Filter Oxybenzon wurde nachgewiesen, dass dieser in die Haut eindringt und in den Körper gelangt.

Antioxidantien wirken besser, wenn sie tiefer in die Haut eindringen, etwas tiefer als das Stratum corneum. Bis dort dringt UV-Licht in die Haut ein und dort entstehen freie Radikale, die durch Antioxidantien unschädlich gemacht werden.

Antioxidantien machen UV-Filter sicherer
In der Studie wurden vier verschiedene UV-Filter verwendet: Octocrylene, Octylmethoxycinnamat, Avobenzon und Bemotrizinol sowie zwei Antioxidantien: trans-Resveratrol und Beta-Carotin. Die Aufnahme dieser Filter und Antioxidantien in die Haut wurde in In-vitro-Experimenten festgestellt. Im Labor wurden lose Hautstücke mit einer Sonnencreme mit UV-Filter und einer Sonnencreme mit UV-Filter und Antioxidantien bestrichen. Die Ergebnisse zeigten, dass beide Produkte sicher waren. Die Menge der von der Haut aufgenommenen UV-Filter lag bei beiden Sonnencremes unter dem zugelassenen Höchstwert.

Und doch gab es einen deutlichen Unterschied: Die Menge der UV-Filter, die von der Haut aufgenommen wurde, nahm stark ab, wenn die UV-Filter in Kombination mit Antioxidantien auf die Haut aufgetragen wurden. Die Wissenschaftler kommen darum zu dem Schluss, dass Antioxidantien Sonnencreme sicherer machen können.

Antioxidantien helfen UV-Filtern
UV-Filter in Sonnencremes sind nicht in der Lage, die Haut vor der gesamten UV-Strahlung zu schützen. Die freien Radikale, die dadurch entstehen, dass UV-Licht auf die Haut trifft, können mithilfe von Antioxidantien unschädlich gemacht werden. Sonnencremes mit Antioxidantien anzureichern, ist darum wertvoll. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass Antioxidantien zudem verhindern können, dass UV-Filter tief in die Haut eindringen. Sie schützen also doppelt.

Originaltitel:
Trans-resveratrol and beta-carotene from sunscreens penetrate viable skin layers and reduce cutaneous penetration of UV-filters

Jahr:
2015

Autoren:
J.V. Freitas, F.S. Praça , M.V. Bentley, L.R. Gaspar

Wissenschaftliche Zeitschrift:
International journal of pharmaceutics

Link:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25724133